Innovationspreise von WOM

Innovationspreise bei WOM vergeben

Wer die Wahl hat, hat die Qual

23. April, 2019 Allgemeines

Glücklich ist ein Unternehmen, wenn es im Laufe eines Jahres zu so vielen tollen Initiativen und Projekten kommt, dass es der Jury wirklich schwerfällt, den oder die Sieger/in/innen zu küren. Diese Vielzahl führte bei WOM in 2018 sogar dazu, dass Preise teilweise geteilt und Preisgelder in dem Zusammenhang verdoppelt wurden.

In der Kategorie „innovatives Projekt“ hat sich das Team Product Life Cycle Management durchgesetzt. Ein Projekt, das für die Zukunftsfähigkeit von WOM äußerst wichtig ist. Es geht dabei für WOM darum, den Lebenszyklus eines Produktes komplett abzubilden, also von der Idee, über die Entwicklung, Produktion, Auslieferung, Nutzung und auch darüber hinaus im Sinne des möglichen Recyclings zu betrachten und dementsprechend frühzeitig die nächste Produkt-Generation zu planen.

In bzw. für Ludwigsstadt wurde die Kampagne #MeinRaumjob ausgezeichnet. Dabei geht es um den Wettbewerb um Talente. Gerade in einer Region wie Oberfranken wird es immer schwerer, qualifizierte Arbeitskräfte zu finden, und in diesem Projekt ist das Team diese Herausforderung mit viel Kreativität, Charme und Eigeninitiative angegangen. Und das Resultat zeigt, dass die Kolleginnen auch viel Spaß und Freude bei der Umsetzung hatten.

Bei den innovativen Produktideen fiel der Jury die Entscheidung so schwer, dass zwei Ideen ausgezeichnet wurden, die auch inhaltlich eng zusammengehören.

Sowohl bei Simple heating & humidfication tube als auch bei Combined fluid and temperature measurement geht es, grob gesagt, darum, mit weniger mehr zu erreichen – also zum Beispiel trotz weniger Bauteilen die gleiche oder bessere Performance sicherzustellen. Eine Win-Win-Situation aus Produktsicht, und auch für die Preisträger hieß es „geteilter Sieg, doppelter Preis“.

Beim Innovativen Engagement gab es ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen, dass letztlich ein Kollege mit 1.065 Innovationspunkten und 11 Ideen auf der WOM InnoHub-Plattform für sich entscheiden konnte.

Wir gratulieren allen Preisträgern ganz herzlich und bedanken uns für den Einsatz, damit die WOM auch in Zukunft Innovationsträger in der Minimal Invasiven Medizin bleibt.

 

Dr. Peter Westerhoff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.