OP-Turm im einheitlichen Frontfoliendesign

WOM und Schölly mit Kooperationsprojekt auf der MEDICA 2018

Einheitliches Gerätedesign für einen kompletten OP-Turm

10. Dezember, 2018 Produkte, Forschung & Entwicklung, Trends in der Medizintechnik

Eine Neuheit konnten die Vertriebskollegen im November auf der MEDICA 2018 in Düsseldorf präsentieren:  Schölly und WOM, die beiden Marktführer für endoskopische Geräte im OEM-Bereich (Original Equipment Manufacturer bzw. Erstausrüster), vertreiben ab sofort ausgewählte Standardprodukte im einheitlichen Design.

Um minimal-invasiv operieren zu können, werden Endoskope, eine spezielle Kameratechnik samt Lichtquelle sowie Insufflatoren und medizinische Pumpen benötigt. Und genau diese Produkte entwickeln Schölly und WOM. Schölly steuert für den kompletten OP-Turm Endoskopiekameras, eine LED Lichtquelle, Endoskope und Lichtleitkabel bei. WOM liefert im gleichen Gerätefrontdesign einen leistungsstarken Insufflator sowie eine Multiindikationspumpe und eine Laparoskopiepumpe samt Zubehör. Um das Paket komplett zu machen, erhalten Kunden vereinheitlichte Handbücher, angeglichene Vertragskonditionen, Service- und Registrierungskonzepte. Der Zuspruch auf der MEDICA war entsprechend rege.

 

Xenia Rabe-Lehmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.